Noch zu bearbeiten: vertagte Auslöser

Es gibt, wie wir gesagt haben, eine zweite Quelle der Einschnürung von Herzenergie, und diese Quelle kommt mehr von innen. Sie repräsentiert jene Erfahrungen, die sich als zu schmerzhaft für das hervorkommende Wesen herausgestellt haben, um sie zu tolerieren, nach vorne zu bringen, um gefühlt zu werden; und so entsteht eine Tendenz zu verschieben, wenn ihr mögt, die Gedanken zu fühlen, die Gefühle zu fühlen, den Schmerz zu fühlen, der sehr oft ein Teil des katalytischen Prozesses ist, dessen sich jeder hier auf einer täglichen Basis erfreut.

Doch vertagte Gefühle sind keine Gefühle, die für immer weggehen. Vertagter Katalyst verbleibt innerhalb des Herz-Zentrums als Arbeit, die es noch zu tun gibt, und ein Herz, das mit viel unverarbeitetem Katalyst belastet ist, mit vielen ungefühlten Gefühlen, ist ein Herz, das sich bleiern und schwer anfühlt, und unter Beschränkungen leidet, die selbstgemacht sind. Auf gewisse Weise, meine Freundinnen und Freunde, werden wir euch sagen, dass dieser Katalyst zu den schwierigsten zählt, die ihr bearbeiten werden müsst, denn ihr könnt euch nicht durch ihn hindurcharbeiten, ohne das Herz zu öffnen, und jeder Akt der Öffnung des Herzens, jeder Akt des Loslassens der Verzurrung des Herzmuskels, ist auch ein Akt, der die aufgestauten Gefühle freisetzt, die aufgestauten Erinnerungen und aufgestauten Unterdrückungen, die an diesem oder jenem Punkt als zu schwierig empfunden wurden, um damit umzugehen.

Q’uo, am 17. Oktober 2015
aus Bündnisbotschaften 2015

Spirituelle Accessoires sind hilfreich, aber nicht um Auslöser abzudämpfen

Q’uo, es gibt einige Accessoires, die um den Hals herum getragen werden können, die entweder die Energie eines Lebewesens erhöhen können, oder irgendwie die Wirkung eines Auslösers abschwächen. Diese Geräte funktionieren vielleicht wie eine Form von spirituellem Paracetamol. Sind sie für irgendetwas nützlich oder kann [die] Langzeitverwendung die Fortschrittsrate eines Lebewesens verringern? 

Ich bin Q’uo, und wir glauben, dass wir deine Anfrage verstanden haben, mein Bruder. Wir sehen zwei Bereiche von Wichtigkeit in dieser Anfrage. Die erste ist die Möglichkeit der Erhöhung der Energien des Suchenden, wie er durch seine tägliche Runde an Aktivitäten geht, und mit den Auslösern der Illusion zum Wachstum des Selbst umgeht. Es gibt tatsächlich solche Accessoires, üblicherweise meist in der Form von Kristallen, welche das persönliche Energielevel erhöhen können. Dies zur Verfügung zu haben wäre für Suchende hilfreich.

Wenn wir jedoch auf die zweite Möglichkeit schauen, der des Abschwächens des Auslösers, würde wir vorschlagen, dass dem Katalyst erlaubt wird, sich in seinem vollen Schwung und Richtung zu bewegen, um den größten Eindruck auf die Sinnlichkeiten des Suchenden zu erlangen. Denn für den Katalyst, welcher gedämpft, verringert oder abgeschwächt wurde, besteht die Notwendigkeit, über einen längeren Teil eurer Zeit bearbeitet zu werden. Für den Suchenden ergibt sich, dann, die Notwendigkeit, den Katalyst um ihn, und um ihn herum, wahrnehmen zu können, um in der Lage zu sein, ihn effektiver zu nutzen.

Das Prinzip von Q’uo am 3. Oktober 2015


 

 

Die täglichen Aktivitäten sind Gelegenheiten für Wachstum

Fragesteller: Q’uo, in meinen eigenen Kontakten mit Menschen scheinen [die] Leute aus allen Bereichen über mehr Beschäftigung zu berichten, mehr Dinge in ihren Leben, die es zu jonglieren gilt, mehr Katalyst, in dem man sich behaupten muss. Denkst du, dass dies eine Auswirkung einer Gesellschaft ist, die komplexer wird und stärker miteinander verbunden, und deshalb immer mehr Reize und Auslöser in unsere täglichen Leben quetscht? Oder denkst du, dies eine Auswirkung des Endes von dritter Dichte ist, verbunden mit dem freiwilligen Wunsch von Suchenden, den zur Verfügung stehenden Katalyst zu maximieren, solange noch Zeit bleibt? Oder [ist es] etwas Anderes, das ich nicht bedacht haben mag?

Q’uo: Ich bin Q’uo, und ich bin mir über deine Anfrage bewusst, mein Bruder. Wie du gesagt hast, ist die Kultur, in der ihr lebt zu diesem Zeitpunkt hoch komplex. Sie ist stark bevölkert mit jenen, die täglich arbeiten, um einen Lebensunterhalt, wie ihr es nennt, zu verdienen, um eine Familie zu unterstützen und um die Interessen jener Wesen einer unternehmerischen Art zu fördern, für die sie hart arbeiten.

Jedem Suchenden von Wahrheit stehen viele Auslöser zur Verfügung. Es gibt bei weitem zu Viele, die sich nicht darüber bewusst sind, dass diese tägliche Runde an Aktivitäten Gelegenheiten für Wachstum bietet. Die meisten Wesen auf eurer planetaren Sphäre sind ein Teil solcher Kulturen, denn die dritte-Dichte-Umgebung ist eine, die Vieles bietet, das für diejenigen ablenkend sein kann, die nicht unterscheiden. Wenn man die Sichtweise hätte, dass eine großartige Lektion in den Tätigkeiten jeden Tages liegen könnte, gäbe es deshalb dann die Gelegenheit, aus diesen Erfahrungen heraus zu wachsen, die dann dazu neigen würden, dem Suchenden in eine andere Richtung zu zeigen. Diese Richtung, anstatt sich in der Welt um einen zu konzentrieren, würde sich mehr auf die Welt in einem konzentrieren.

Diese Fokussierung nach innen bietet dann die Gelegenheit für Kontemplation, für Meditation und für Gebet, als Mittel, mit denen der Auslöser des Tages verarbeitet werden kann. Dieses Suchen im Inneren neigt auch dazu, jene Tätigkeiten, die von weniger Wert sind, sagen wir, wegfallen zu lassen, bis der Suchende anfängt, die Energien des Selbst auf weniger, [und] bedeutsamere Teile der Gelegenheiten zu konzentrieren, die jeden Tag in euren geschäftigen Erfahrungen angeboten werden.

Seine Gelegenheiten zu vereinfachen, sagen wir, die tägliche Runde an Aktivitäten zu vereinfachen, ist deshalb ein Teil der Reise von Suchenden, der dann dazu neigt, ein Gefühl von Frieden zu bringen, eine Richtung des Zwecks und Methode, um dieses innere Gefühl von Selbst zu erhalten. Man mag dann dieses innere Gefühl des Selbst anrufen, um mit den Auslösern, die für das Wachstum und Überleben des Individuums, der Familie und der Gemeinschaft essentiell sind, umzugehen.

Deshalb würden wir vorschlagen, dass jeder nach den Bereichen innerhalb der Lebenserfahrung schaut, die vereinfacht werden können, [so]dass die Konzentration des eigenen Geistes, Körpers und der Seele auf die unbeschreiblichen und unendlichen Eigenschaften von Liebe, Weisheit und dem Teilen dieser Eigenschaften mit allen zentriert wird.

Können wir deine Frage weiter beantworten, mein Bruder?

Fragesteller: Das war ausgezeichnet, danke dir. Du hast eine sehr gute Sichtweise auf die Reduzierung der scheinbaren Menge an Auslösern durch Vereinfachung angeboten.

Hinsichtlich des Grunds für diese Menge, spielt das Ende von dritter Dichte irgendeine Rolle in der scheinbaren Menge von auslösenden Momenten?

Q’uo: Ich bin Q’uo und ich bin mir über deine Anfrage bewusst, mein Bruder. In der Tat hat die Möglichkeit, das zu erreichen, was ihr Abschluss von Ernte in die Dichte von Liebe hinein genannt habt, für den größten Teil der Bevölkerung eures Planeten eine große Vielzahl an Arten von Geschäftigkeit in diesen Bereich von Erfahrung gebracht, die irgendeine Art von Aufmerksamkeit benötigen. Um das durchsortieren zu können, was zur Verfügung steht, musst man seinen Weg durch Vieles schlängeln, das, wie du gesagt hast, das Ergebnis des Endes des Seins-Zyklus in dieser Dichte ist. Der Suchende hat die Fähigkeit zu reagieren – oder die Verantwortung, jene Bereiche zu entscheiden, in denen er suchen wird. […] Denn, wie du richtig bemerkt hast, wird Vieles durch das Enden der Seiendheit der Dichte hervorgebracht. Es gibt auch Vieles, das von jedem Suchenden getan werden kann, um den zur Verfügung stehenden Katalyst für den gewünschten Abschluss zu verwenden.

Das Prinzip von Q’uo, gesprochen am 3. Oktober 2015

Ein heilendes Herz reicht heilend zur Welt hinaus

… Deshalb können die ersten und frühen Blicke in diese riesige Weite, welche die Öffnung des Herzens diesem Blick bietet, zu einem Gefühl von Hoffnungslosigkeit führen, einem Gefühl von Verzweiflung sogar, dass es so viel zu tun gibt und so wenige Mittel, um das Tun zu unternehmen. Wir bitten euch, verzweifelt nicht, denn Leben um Leben habt ihr auf diese Arbeiten geblickt. Die Tatsache, dass ihr euch nun sogar in der Lage befindet, die Weite zu sehen, die sich vor euch öffnet, ist schon ein Anzeichen dafür, dass ihr bereit seid, den Job zu unternehmen, sozusagen.

Die Öffnung des Herzens ist eine sehr einfache Angelegenheit. Sie baut auf auf einer Handlung des Annehmens zu einem jeweiligen Zeitpunkt. Die Handlung des Annehmens findet immer im Moment statt. Alles, was ihr in dem Moment tun könnt, ist, zu akzeptieren, was dieser Moment anzubieten hat. Alles, was ihr im Moment tun könnt, ist, den Moment zu grüßen. Und im Moment liegt Liebe. Und im Moment liegt die Antwort auf die Frage: „Wie kann ich möglicherweise weitermachen?“ Sehr oft, meine Freunde, kann man in den allergrößten Extremen von scheinbar überwältigendem Katalyst die benötigten Ressourcen finden.

Der Moment enthält Liebe

Ein kleiner Akt der liebenden Annahme, das ist der Schlüssel. Ein Akt der Annahme öffnet eine kleine Tür – und diese Tür führt zu einer weiteren, die wiederum durch Annehmen geöffnet werden kann. Und auf diese Weise baut Akzeptanz auf Akzeptanz auf, und in kleinen Schritten werden dieser Kummer, den man aufgebaut hat, diese Schwierigkeiten, die man weggeschlossen hat, geheilt. Ein heilendes Herz ist ein Herz, das beginnt die Fähigkeit zu zeigen, hinauszureichen in die Welt – auf eine Weise, die auch diese Welt heilt.

Wir sagen nicht, dass dies einfache Arbeit ist, meine Freunde. Im Gegenteil, es ist unzweifelhaft die schwierigste Arbeit, die ihr jemals tun werdet. Aber um genau diese Arbeit zu tun, seid ihr inkarniert.

Lieben setzt den Prozess der Öffnung des Herzens in Gang

Zu lieben ist eine Tätigkeit, die einen Prozess der Öffnung des Herzens in Gang setzt. Das Herz ist eine Dimension des Seins, welche dazu neigt, genau durch die Panzerung ausgeschlossen zu werden, die als ein Mittel entwickelt wurde, um den Katalyst abzuwehren, von dem man empfindet, dass man ihn nicht verarbeiten kann, und zu lernen, wie man mit anderen Selbsten auf eine solche Weise umgeht, dass man für ihre Handlungen nicht angreifbar ist, die diese sehr fragile und kristalline Struktur, welche das unerfahrene Selbst ist, zerstören könnten.

An dem Punkt, an dem man findet, dass es möglich zu sein beginnt, die Deckung fallen zu lassen und das zu akzeptieren, was, für die ganze Welt, inakzeptabel zu sein scheint, dort befindet sich der Punkt, an dem man die Öffnung des Herzens in Betracht ziehen mag.

Wo befindet sich der eigene Kundalini-Punkt?

Gruppenfrage: Wir würden gerne wissen, wie man feststellen kann, wo sich das innere Licht, das unser Geburtsrecht im violetten Strahl ist, mit der intelligenten Energie des Logos trifft, die unser tägliches Geschenk an Energie ist, das von unserem Wurzelchakra aus hereinkommt, durch unsere Füße und durch den Unterleib; wie können wir feststellen, wo dieser Treffpunkt ist?

Q’uo: Ihr fragt heute, wie es für Suchende der Wahrheit möglich ist, festzustellen, auf welcher Ebene die Suche stattfindet, wie [sie] in euren Energiezentren – oder dem Chakra-System – aufgezeichnet [wird], als ein Mittel, um damit die einströmende Energie des Logos zu modulieren[1] und zu beschleunigen, die sich auf magnetische Art und Weise durch die Südpole eures Energiefeldes bewegt, und danach strebt, sich mit diesem Geburtsrecht zu vereinen, welches jeder im Chakra des violetten Strahls hat; der leitende Stern des Selbst, würden wir sagen. Jeder von euch, wie ihr euch durch eure tägliche Runde an Aktivitäten bewegt, erlebt verschiedene Arten von Katalyst[2]. Der Katalyst wird so genannt, weil er euch ermöglicht, von diesen Interaktionen mit Anderen das zusammenzutragen, was für euch in eurer eigenen Reise der Suche von Wert ist.

Für alle [spirituell] Suchenden gibt es viele solcher Interaktionen in der eigenen, täglichen Runde an Aktivitäten. Falls ihr diese Interaktionen auf ihre Fähigkeit hin analysieren möchtet, eure Reise der Suche zu unterstützen, [dann] ist es gut, einen Teil jeder Tagesperiode am Ende des Tages dafür zu reservieren, in den meditativen Zustand einzutreten und zu untersuchen, was für euch innerhalb dieses Tages passiert ist – auf eine Art von Interaktion, die euch vom Mitgefühl und der Erkenntnis wegbewegt hat, welche das Ziel von Suchenden der Wahrheit sind. Falls ihr euch auf die eine oder andere bestimmte Art [emotional] bewegt gefühlt habt, dann könnt ihr euch diese Bewegung, die euch, sagen wir, aus eurem Zentrum des Selbst gebracht hat, anschauen und dieser Bewegung ein bestimmtes Energiezentrum zuordnen, welches, sagen wir, der Heimatboden oder die Bastion dieser bestimmten Art von Energieaufwendung ist.


vom 19. September 2015

Die vollständige Botschaft, im englischen Original und in verschiedenen Übersetzungen, steht kostenlos als PDF auf http://llresearch.org zur Verfügung.

[1] anpassen, einstellen oder regulieren

[2] [spirituelles Wachstum] auslösende Momente, „Brennstoff“, „Zündstoff“ oder „Brandbeschleuniger“ für Erfahrung