Verlangen mit dem wahren Selbst in Einklang bringen

Ein Begehren ist einfach Leben, das sich selbst in eurer eigenen Person ankündigt. Und Leben ist vielfältig und kann recht zufällig in seinen Ausdrucksformen sein. Es kann die ganze Reise von Angst zu Freude und wieder zurück in einem Herzschlag machen; und die Praxis jener, die Erfahrung darin gewonnen haben, mit der Lebenskraft umzugehen, und mit dem vagabundierenden Freund umzugehen, den man „Verlangen“ nennt, ist zu lernen, ihm Gelegenheiten für Selbst-Ausdruck zu geben, die eine bessere Aussicht darauf haben, mit anderen Möglichkeiten des Selbst-Ausdrucks in Übereinstimmung gebracht zu werden, die immer mehr dazu führen, ein Selbst auszudrücken, welches „das Selbst“ ist, von dem ihr lernt, dass ihr es wirklich seid. Auf das, was ihr wirklich seid, kann gelegentlich ein Blick durch den Nebel von Katalyst erhascht werden, durch die Nebel der verstreuten und zufälligen Energien, von denen man auf täglicher Basis umgeben ist, denn aus diesen Nebeln heraus kann, zuerst schimmernd, aber klarer, wenn ihr voranschreitet, ein Gefühl dafür erscheinen, wer ihr im Begriff seid zu werden, ein Gefühl für das, was euch ruft, um das zu werden, von dem ihr fühlt, dass ihr es wirklich seid.

Q’uo vom 7. November 2015

Werbeanzeigen

So sieht unser erstes Hardcover aus

Das Herz schwingt mit dem Kosmos

Der natürliche Fluss des Herzens korrespondiert und schwingt mit dem natürlichen Fluss des Kosmos. Es gibt viele Möglichkeiten, diesen Fluss zu entdecken. Ein Künstler entdeckt ihn in der schöpferischen Handlung; ein Naturalist entdeckt ihn im Akt des Teilnehmens in der Natur; und diejenigen, die an gesellschaftlichen Aktivitäten teilnehmen, entdecken ihn im natürlichen Fluss von Geben und Nehmen, während man seine Dienste Anderen anbietet, deren Empfang dieser Dienste ihre Dankbarkeit ist, welche im Gegenzug zurückhallt, in den Fluss desjenigen hinein, der gegeben hat. Das Geben, das Empfangen und das erneute Geben erzeugen den großartigen Fluss, in dem jeder individuelle Geist/Körper/Seele-Komplex teilnehmen kann und mehr und mehr teilnimmt, sowie das Herz sich zu öffnen beginnt. In der Öffnung des Herzens kann man Heilung erfahren, und im Verschließen des Herzens erfährt man immer die Einengung, nicht nur des Geistes, sondern auch des Körpers.

Q’uo, am 17. Oktober 2015


Die ganze Botschaft steht kostenlos online auf Englisch, Deutsch und Französisch in der L/L Research Transkript-Bibliothek zur Verfügung. In deutscher Sprache ist sie auch als einzelne Sitzung und in Bündnisbotschaften 2015 erschienen. Siehe hierzu das Gesetz des Einen-Verlag Gesamtverzeichnis.

Suchende in der Ferne sind herzlich willkommen

„Die L/L Research-Gruppe hat einen unglaublichen Job mit dem neuesten Channeling gemacht. Ich habe mir einen Alarm auf meinem Telefon gestellt, um samstags zur gleichen Zeit zu meditieren wie ihr. Es ist schön, sich vorzustellen, dass ich, manchmal, aus der Ferne teilnehmen kann. In der letzten Channeling-Sitzung sagte Q’uo, dass die Energie der Gruppe wie ein Leuchtfeuer ist, das die Engel auf euer Suchen aufmerksam macht. Ich wäre dankbar zu wissen, wie Q’uo über „Suchende in der Ferne“ bei euren Meditationen empfindet, und ob Q’uo eine Art von Einstimmung- oder anderer Praxis empfehlen könnte, die jemandem wie mir ermöglichen würde, euer Leuchten von weit entfernt zu verstärken?“

Ich bin Q’uo und ich bin mir über deine Anfrage bewusst, meine Schwester. In der Tat heißen wir alle jene, die sich von jeglichem Platz, jeglicher Entfernung und jeglicher Zeit her verbinden, herzlich willkommen, denn es ist tatsächlich möglich, durch Hinzufügen seiner Energien zu diesem Kreis von Dienst zu sein. Die Vorbereitung des Selbst kann in jeglicher Art sein, die das Selbst bereits als wertvoll entdeckt hat, sei dies nun durch Gebet, Meditation, Kontemplation, dem Lesen von inspirierenden Informationen, Hören von inspirierender Musik oder jegliche andere Weise, die den Geist, die Gefühle und die Seele des Wesens darauf vorbereitet, das Höchste und Beste von sich selbst anzubieten, als einen Teil des Kreises der Suche. Dies ist die Empfehlung, die wir euch machen würden, meine Schwester.

Wisst, dass wir uns über eine große Anzahl von Wesen wie dir bewusst sind, die sich mit diesem Kreis im Teilen der Lichtenergie verbinden, die erzeugt wird, wenn jene von gleichem Geist zusammen in diesem Platz der Meditation suchen. Wir schätzen die, sagen wir, gute Schwingung jedes Wesens, und den Wunsch, die persönliche Inspiration dem Kreis hinzuzufügen.

Zu diesem Zeitpunkt möchten wir jedem Anwesenden danken, für das Anbieten der Energien, welche diesen Kreis des Suchens möglich gemacht haben, [und] dafür, dass ihr eure Liebe und euren Wunsch ineinanderfließen lasst, allen Anderen hier und allen Anderen auf der planetare Oberfläche von Dienst zu sein, sodass es viele, viele Leuchtfeuer gibt, die ihre Energien zu dieser Zeit zusammenbringen und das Lichtnetz auf und innerhalb eurer planetaren Oberfläche wächst.

Es gibt viele Suchende, so wie ihr selbst, die allen Wesen, die ihre Herzen in Liebe auf eine bedingungslose Weise öffnen möchten, eine große Menge Liebe und Unterstützung anbieten, an alle um sie herum, an alle anderen Wesen, an alle Oberflächen des Planeten, sagen wir, zu den Dingen, zu den Bäumen, zu den Vögeln, zu den Blumen, zur Luft – da sie den Schöpfer in Allem sehen. Das ist der Weg von Wahrheitssuchenden. [Und] während man sich weiter und weiter entlang dieses Weges fortbewegt, entsteht die Fähigkeit, den Schöpfer immer voller und häufiger zu sehen, und die Liebe des Schöpfers in allen Dingen, allen Wesen, allen Zeiten und Plätzen zu erfahren. Das Ende eurer Umgebung der dritten Dichte bietet, tatsächlich, Gelegenheiten für diese Art von Erfahrung. Wir sind höchst dankbar und erfreut, Wesen wie euch zu sehen, die diese Gelegenheit aufgreifen.

Wir sind euch bekannt als diejenigen von Q’uo. Zu diesem Zeitpunkt werden wir unseren Abschied von diesem Instrument und dieser Gruppe nehmen. Wir lassen euch, wie immer, zurück in der Liebe und im unbeschreiblichen Licht des Einen Unendlichen Schöpfers. Adonai, meine Freunde. Adonai.

Das Prinzip von Q’uo, am 3. Oktober 2015

Herzlich willkommen bei Q’uo!

Diese Website ist dem Prinzip von Q’uo gewidmet und enthält zahlreiche Texte aus den Übersetzungen der von L/L Research (Louisville, Kentucky) gechannelten Botschaften.

Das Prinzip von Q’uo  ist eine Verbindung von drei außerirdischen Bevölkerungen und Mitgliedern des Bündnisses der Planeten im Dienst des Einen Unendlichen Schöpfers (Confederation of Planets in the Service of the One Infinite Creator). Die Channelinggruppe L/L Research hat im Laufe von 60 Jahren Arbeit mehr als zwanzig verschiedene Wesen dokumentiert empfangen. Seit 1985, und auch seit dem Neubeginn nach Carla Rückerts Ableben 2015, spricht hauptsächlich Das Prinzip von Q’uo durch die Instrumente (Channeling-Medien) der offenen Gruppe.

Während wir uns als „der Mensch auf Planet Erde“ im Übergang von einer, in den Botschaften so genannten, dritten zur vierten Dichtestufe (von Bewusstseins-Entwicklung) befinden, besteht das Prinzip von Q’uo jeweils aus einem „sozialen Erinnerungskomplex“ (eine vereinigte planetare Bevölkerung) der vierten, fünften und sechsten Dichtestufen. Den Platz der sechsten Dichtestufe nimmt im Prinzip von Q’uo die Ra-Gruppe ein, die Rolle einer fünfte Dichte-Bevölkerung die Wesen von Latwii. In der Regel ist Hatonn aus der vierten Dichte, oder ab und an Laitos, das dritte Mitglied dieser Gruppe von außerplanetaren Wesen.

„Herzlich willkommen bei Q’uo!“ weiterlesen