Die Angst vor Machtverlust erzeugt ein typisches Energiemuster

„Um sicher zu gehen: Es gibt jene innerhalb eurer Dichte, die eine andere Polarität gewählt haben; die Polarität, die das ist, was wir Dienst am Selbst genannt haben. Diejenigen, die auf diese Weise funktionieren, in dem sie in erster Linie dem Selbst dienen, sind jene, die sich vor dem Öffnen des Herzzentrums sträuben, da sie finden, dass es töricht ist, dort zu verweilen, denn es erscheint jenen, die diese Polarität gewählt haben, so, als ob man die Autorität oder die Macht über sein Wesen weggeben würde.

Nun, es mag demjenigen, dessen Sinn von Selbst so ist, so erscheinen, dass es eine Art von rotierendem Muster erzeugt, das sich vom Zentrum des gelben Strahls zurück hinunter zum Zentrum des orangen Strahls bewegt, zurück hoch durch den gelben, und so weiter, und so weiter, und so weiter. Wir pausieren, um euch auf diese Konfiguration aufmerksam zu machen, nicht weil wir empfinden, dass sich jemand innerhalb dieses Kreises der Suche tatsächlich in die Richtung von Dienst am Selbst polarisiert, aber wir stellen fest, dass das Energiemuster, das typisch für diese Konfiguration ist, zu einem gewissen Grad in Vielen, wenn nicht allen, die in eurer Dichte suchen, anhält, und deshalb ist es gut, sich dieses Musters bewusst zu sein, und es ist gut, sich darüber bewusst zu sein, dass dies ein Muster ist, welches man durchdringt, um Zugang zur Öffnung des Herzzentrums zu gewinnen.“

Q’uo vom 19. September 2015